Preis für junge Literatur THEO 2022 für Amely Wernitz

Welttag des Buches 2022

"THEO" Berlin-Brandenburgischer Preis für junge Literatur 2022 für die Michendorferin Amely Wernitz

Seit 2008 lädt der THEO junge Menschen dazu ein, sich im kreativen Schreiben zu üben und Geschichten oder Gedichte zu schreiben.
Benannt wurde der Wettbewerb nach dem deutschen Schriftsteller Theodor Fontane (1819 – 1898).

Jedes Jahr nehmen mehrere hundert Kinder und Jugendliche aus der Berlin-Brandenburger Region und längst auch weit darüber hinaus diese Einladung an.
Mehr als 600 Einsendungen waren es bei der aktuellen Ausschreibung, als es hieß, sich vom Thema »Geister« zum eigenen Text inspirieren zu lassen.

Amely Wernitz, (18) ist seit vielen Jahren Schreibende in der monatlich stattfindenden "Schreibwerkstatt" der Potsdamer SLB mit der Autorin und Mentorin Marikka Pfeiffer. Amely Wernitz erhält den THEO für ihren Text "Was die Bagger wecken". Hier nachzulesen: PDF Icon "Was die Bagger wecken"

Die Festveranstaltung fand am 23. April 2022 zum Welttag des Buches in der Staatskanzlei des Landes Brandenburg statt. Hier online nachzusehen: https://youtu.be/iocC5C1JhSQ

Der THEO steht unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg Dr. Dietmar Woidke und der Regierenden Bürgermeisterin von Berlin Franziska Giffey.

https://www.theo-schreibwettbewerb.de

QR-Code - URL