Datenschutz

Datenschutzerklärung

Die Stadt- und Landesbibliothek als Verwaltungseinheit der Landeshauptstadt Potsdam nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wir möchten Ihnen mit dieser Datenschutzerklärung einen Überblick darüber geben, wie die Stadt- und Landesbibliothek den Schutz Ihrer Daten gewährleistet, welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden und wie sie verwendet werden. Im Zuge der Weiterentwicklung des Internetauftritts der Stadt- und Landesbibliothek und der Implementierung neuer Technologien, können auch Änderungen dieser Datenschutzerklärung erforderlich werden.

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, die dazu genutzt werden können, Ihre Identität zu erfahren. Darunter fallen Informationen wie Ihr Name, Adresse, Postanschrift, Telefonnummer.

Informationen, die nicht mit Ihrer Identität in Verbindung gebracht werden (wie zum Beispiel Anzahl der Nutzer der Seite), fallen nicht darunter. Sie können unser Online-Angebot grundsätzlich ohne Offenlegung Ihrer Identität nutzen.

Personenbezogene Daten werden erfasst, wenn Sie uns diese von sich aus mitteilen, beispielsweise wenn Sie mit uns in Kontakt treten. Dies ist erforderlich, um Ihr Anliegen bearbeiten zu können. Die uns auf diese Weise übermittelten personenbezogenen Daten werden wir selbstverständlich ausschließlich für den Zweck verwenden, zu dem Sie uns diese bei der Korrespondenz zur Verfügung stellen. Eine Mitteilung dieser Angaben erfolgt ausdrücklich auf freiwilliger Basis und mit Ihrer Einwilligung. Entsprechende Angaben werden dabei auf besonders geschützten Servern in Deutschland gespeichert. Der Zugriff darauf ist nur wenigen, für die technisch-administrative Betreuung der Server zuständigen befugten Personen möglich.

Formulare (Webform)

Auf der Website werden folgende Formulare eingesetzt:

Die Eingaben aus den Feldern werden per E-Mail an die Stadt- und Landesbibliothek übermittelt und in der Drupal Datenbank abgelegt. Die Übermittlung der E-Mail vom Server an die Stadt- und Landesbibliothek erfolgt über eine verschlüsselte (SSL/TLS) Verbindung.

Der Empfängerkreis Eingaben per E-Mail ist von Formular zu Formular unterschiedlich. Auch bestimmte Eingaben in dem Formular können den Empfänger(kreis) beeinflussen.

Welche Daten in den Formularen übermittelt werden, ist in dem jeweiligen Formular (Felder) ersichtlich. Zusätzlich zu den Eingaben in den Formularfeldern, werden folgende Informationen verarbeitet/ gespeichert:

  • Fortlaufende Nummer der Einsendung
  • Datum
  • Benutzername (bei nicht angemeldeten Besuchern: “Gast”)
  • IP-Adresse

Die gespeicherten Formulareingaben können im Drupal Backend in einem gängigen Datenformat (csv) von Redakteuren exportiert werden.

Veranstaltungsanmeldung

Bei einzelnen Veranstaltungen ist es möglich, sich über ein Formular auf der Website anzumelden. Der Interessent muss dazu angeben:

  • Name
  • E-Mail-Adresse
  • Anzahl der Plätze, die er vorbestellen möchte

Nach dem Absenden des Formulars erhält der Besucher eine E-Mail, in der er seine Anmeldung über einen Link bestätigen muss. Die Übermittlung der E-Mail vom Drupal Server zum E-Mail-Server der Stadt- und Landesbibliothek erfolgt verschlüsselt (SSL/TLS). Erst nach Bestätigung der Anmeldung über den Link, werden die Daten per E-Mail an die Stadt- und Landesbibliothek übermittelt.

Neben der Übermittlung per E-Mail, werden die Anmeldungen in der Drupal Datenbank gespeichert (unabhängig von der Bestätigung).

Neben den oben aufgeführten Daten wird gespeichert:

  • Datum und Uhrzeit der Anmeldung
  • Datum und Uhrzeit der Bestätigung

Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Informationen ausschließlich innerhalb der Landeshauptstadt Potsdam. Wir geben sie nicht ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung an Dritte weiter. Soweit wir gesetzlich oder per Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet sind, werden wir Ihre Daten an auskunftsberechtigte Stellen übermitteln.

Zugriffsdaten und Logfiles

An verschiedenen Stellen auf dem Webserver werden Logfiles für den Betrieb und zur Analyse von Problemen und Fehlern eingesetzt. In diesen Logdateien werden Verkehrsdaten und in einem kleinen Umfang - unter Umständen - Daten gespeichert, die der Nutzer an die Website übermittelt hat (z.B. URL-Parameter).

Zu den gespeicherten Daten gehören:

  • URL der aufgerufenen Webseite, einschließlich URL-Parameter
  • Aufgerufene Datei
  • Datum und Uhrzeit
  • IP-Adresse
  • Status der Antwort
  • Übertragene Datenmenge
  • Browseragent: Browsertyp/ Browser einschl. Version, Betriebssystem
  • Referrer URL (die zuvor aufgerufene Webseite)
  • Hostname des anfragenden Providers

Drupal Log

Neben den Logfiles auf dem Server, werden zusätzliche Informationen und Ereignisse im Drupal Log gespeichert. Dazu gehören:

  • Mögliche Fehler: PHP-Fehler, 404 Fehler, …
  • Aktionen die im Zusammenhang mit der Userverwaltung stehen:
  • Benutzeranmeldungen
  • Benutzerabmeldungen
  • Loginversuche
  • Anlegen/ Löschen von Benutzern
  • Versand von E-Mails aus dem System (ausgenommen der Inhalt)
  • Begriffe nach denen in der Suchfunktion gesucht wurde
  • Informationen über das Anlegen und Bearbeiten von Inhalten (Nodes) auf der Website

Zu diesen Ereignissen werden folgende Informationen erfasst:

  • Typ (um was für ein Ereignis handelt es sich)
  • Benutzername (bei nicht angemeldeten Benutzern “Gast”)
  • Datum und Uhrzeit
  • URL der aufgerufenen Webseite, auf der das Ereignis ausgelöst wurde
  • Referrer URL
  • IP-Adresse

Backups

Von der Datenbank und den Dateien werden regelmäßig Sicherungen angelegt. Dies erfolgt einmal pro Tag in der Nacht. Die Backups werden bis zu einem halben Jahr im Rechenzentrum des Hosters gespeichert. Neben den automatischen Sicherungen wird vor jedem Release ein manuelles Backup erstellt und auf dem Server abgelegt.

Cookies

Das Internet funktioniert statuslos, das bedeutet, dass die Website bei jedem Klick keinen Bezug zu seiner vorherigen Interaktion hat. Damit der Besucher z.B. nicht nach jeder Interaktion sich wieder neu anmelden muss, werden Cookies eingesetzt. Das sind kleine Textdateien, die vom Browser auf dem Computer des Besuchers abgelegt werden. In diesen können Statusinformationen abgelegt werden, z.B. ob der Besucher angemeldet ist oder nicht. Die Cookies können immer nur von der Domain gelesen/verwendet werden, von der sie auch gesetzt wurden.

Sie können die Nutzung von Cookies unterbinden, indem Sie die Cookie-Funktion in Ihrem Browser deaktivieren. Wenn Sie dies tun, können Sie jedoch gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen des Internetangebotes der Landeshauptstadt Potsdam vollumfänglich nutzen. Wie Sie die Nutzung von Cookies unterbinden, entnehmen Sie bitte der Anleitung Ihres Browser-Herstellers.

Auf www.bibliothek.potsdam.de werden Cookies eingesetzt, um bestimmte Statusinformationen zu speichern:

  • Hat der Besucher JavaScript aktiviert: Ja/Nein
  • Cookie zur Steuerung des Cachings (z.B. nach Formulareingaben, das Cookie hat nur eine kurze Gültigkeit)
  • Session-Informationen (ist der Besucher angemeldet?)
  • Tracking-Cookie von Matomo/Piwik

Matomo/Piwik

Zur Analyse der Zugriffszahlen, Quellen und Verhalten der Besucher (z.B. Klickpfade), wird das OpenSource Analysetool Matomo (ehemals Piwik) eingesetzt. Die Matomo Instanz wird von der Agentur Medienlabor bereitgestellt und gepflegt. Hier werden auch die erfassten Analysedaten gespeichert. Aus technischen Gründen werden die Daten auf einem anderen Server als dem Webserver (Drupal-Server) gespeichert.

Folgende Daten werden vom Matomo erfasst/verarbeitet:

  • Browser, einschl. Version
  • Betriebssystem
  • URL der aufgerufenen Webseite, einschließlich URL-Parameter
  • Herkunftsland (anhand der IP-Adresse)
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Anzahl der Besuche
  • Verweildauer
  • Klickpfade (Welche Links wurden angeklickt / Welche Seiten wurden aufgerufen?)
  • IP-Adresse (anonymisiert)

Externe Ressourcen

Auf der Website werden Ressourcen (z.B. Schriftarten, JavaScript-Bibliotheken) von anderen Servern eingebunden. Bei jeder Anfrage an einen Server überträgt der aufrufende Browser Informationen an den Server (siehe “Zugriffsdaten Logfiles”). Ob diese Daten auf dem jeweiligen Server verarbeitet oder gespeichert werden, ist von außen nicht einzusehen. Es können unter Umständen Datenschutzbestimmungen des Drittanbieters Anwendung finden.

Folgende externe Ressourcen werden eingebunden:

  • Google Fonts (Schriftarten)
  • Google Recaptcha (Spamschutz bei Formularen)
  • Google Maps (Static Map)
  • Bootstrap CDN (Font Awesome [Icon Schriftart])
  • Eingebundene iFrames (z.B. Brandenburgicakatalog)

Unter Umständen sind auf einzelnen Seiten Inhalte von Dritt-Servern eingebunden: z.B. Bilder, Videos [Youtube, Vimeo, …]). Diese Einbindungen unterliegen der redaktionellen Kontrolle.

Datenschutzerklärung für die sozialen Medien

Die Landeshauptstadt Potsdam nimmt die derzeitige Diskussion um den Datenschutz in sozialen Netzwerken sehr ernst. Es ist gegenwärtig rechtlich nicht abschließend geklärt, ob und inwieweit alle Netzwerke ihre Dienste im Einklang mit europäischen datenschutzrechtlichen Bestimmungen anbieten.
Wir machen daher ausdrücklich darauf aufmerksam, dass der seitens der Stadt- und Landesbibliothek genutzte Dienst Facebook die Daten ihrer Nutzerinnen und Nutzer (z.B. persönliche Informationen, IP-Adresse ) entsprechend ihrer Datenverwendungsrichtlinien abspeichern und für geschäftliche Zwecke nutzen.
Die Landeshauptstadt Potsdam hat keinen Einfluss auf die Datenerhebung und deren weitere Verwendung durch die sozialen Netzwerke. So bestehen keine Erkenntnisse darüber, in welchem Umfang, an welchem Ort und für welche Dauer die Daten gespeichert werden, inwieweit die Netzwerke bestehenden Löschpflichten nachkommen, welche Auswertungen und Verknüpfungen mit den Daten vorgenommen werden und an wen die Daten weitergegeben werden.

Links zu Webseiten anderer Anbieter

Das Online-Angebot der Stadt- und Landesbibliothek enthält Links zu Webseiten anderer Anbieter. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass diese Anbieter die Datenschutzbestimmungen einhalten.

Ihre Rechte

Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte nach Art. 15 bis 22 DSGVO zu:
Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, auf Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde:
Sie haben gemäß Art. 77 DS-GVO zudem das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

Die Anschrift der zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht
Dagmar Hartke
Stahnsdorfer Damm 77
14532 Kleinmachnow
Telefon: 033203- 356 – 0
Fax: 033203 – 356 – 49
E-Mail:
poststelle@LDA.brandenburg.de

Kontaktdaten

Sie erreichen uns unter folgenden Kontaktdaten:
Stadt- und Landesbibliothek Potsdam
Am Kanal 47
14467 Potsdam
Telefont: 0331 289-6401
E-Mail:
slb@bibliothek.potsdam.de

Kontaktdaten des behördlichen Datenschutzbeauftragten

Sie erreichen den behördlichen Datenschutzbeauftragten unter:
Landeshauptstadt Potsdam
Datenschutzbeauftragter
Jörg Schulz
Friedrich-Ebert-Straße 79/81
14469 Potsdam
Telefon: 0331 – 289 1115
E-Mail: datenschutzbeauftragter@rathaus.potsdam.de

QR-Code - URL