Lesemarathon zu Lampedusas “Der Leopard” in der Stadt- und Landesbibliothek

Im Rahmen des bundesweiten Lesemarathons der Vereinigung Deutsch-Italienischer Kultur-Gesellschaften stellt der Freundeskreis Potsdam-Perugia e.V. am Freitag, 6. März 2020 einen der größten Italienromane unserer Zeit in der Stadt- und Landesbibliothek vor: Il Gattopardo/Der Leopard von Giuseppe Tomasi di Lampedusa. Nach Eco, Boccacio und Manzoni ist es bereits der vierte Lesemarathon, den der Freundeskreis zusammen mit der SLB veranstaltet.

Die Lesung nimmt die Zuhörer mit zu einer spannenden Zeitreise durch das Risorgimento und die anschließende Einigung Italiens.

Il Gattopardo gilt heute längst als moderner Klassiker, ja als ein Jahrhundertroman. Mit melancholischer Ironie schildert der Autor den Niedergang des sizilianischen Adelsgeschlechts um Don Fabrizio, Fürst Salina. Genau sechzig Jahre nach seinem ersten Erscheinen in Deutschland hat Der Leopard nichts von seiner Aktualität verloren und zieht die Leser noch immer in seinen Bann. Im Fokus steht die neue Übersetzung des Werkes von Burkhart Kroeber.

Lesung in deutscher und italienischer Sprache mit Christian Ballhaus, Giovanna Forni, Brigitte Reimers, Karen Schneeweiß, René Schwittay und Carsten Wist.

Eine Initiative der VDIG Vereinigung Deutsch-Italienischer Kultur-Gesellschaften e.V. im Rahmen der Sprachoffensive Italienisch – oli – offensiva lingua italiana.

Unter der Schirmherrschaft der Botschaft der Italienischen Republik Berlin.

Mit freundlicher Unterstützung des Piper Verlages, Feltrinelli Editore und The Wylie Agency (UK).

Eintritt frei
SLB, EG, Veranstaltungssaal

QR-Code - URL