Lesemarathon zu Boccaccios "Das Dekamerone"

Zu einem italienischen Abend mit besonderem Lesevergnügen lädt der Freundeskreise Potsdam-Perugia e.V. am Donnerstag, 01. März um 19 Uhr in die Stadt- und Landesbibliothek ein.

Bereits zum zweiten Mal beteiligt sich der Verein am bundesweiten Lesemarathon der Vereinigung Deutsch-Italienischer Kultur-Gesellschaften. Nach Dante, Goethe und Umberto Eco wird 2018 Giovanni Boccaccio und sein Hauptwerk vorgestellt, Das Decameron.

In ein Landhaus sind sieben Frauen und drei junge Männer vor der Pest geflüchtet. Nach zehn Tagen kehren sie nach Florenz zurück. Dies ist der Rahmen für das Dekameron mit seiner Sammlung von 100 Novellen. Mit einem bis dahin unbekanntem Realismus und Witz porträtiert Boccaccio die Gesellschaft des 14. Jahrhunderts. Das Werk gilt als Ursprung der italienischen Prosa und hat die Weltliteratur nachhaltig beeinflusst. Vorgetragen werden Novellen, welche die Aktualität des Decamerone unterstreichen, aber auch Geschichten für einen Abend im Zeichen des Humors.

Lauschen Sie dem Klassiker der Weltliteratur in verschiedenen Stimmen und genießen Sie dazu einen italienischen Wein!

Es lesen: Christian Ballhaus, Andrea Brose, Maria-Luise Döring, Mathias Iffert, Carsten Wist, Karen Schneeweiß - Voigt
Karen Sokoll am Piano spielt alt-italienische Lieder

Eine Veranstaltung des Freundeskreises Potsdam-Perugia e.V. und der Vereinigung Deutsch-Italienischer Kultur-Gesellschaften e. V. in Kooperation mit der Stadt- und Landesbibliothek Potsdam

Eintritt frei
SLB, EG, Veranstaltungssaal

QR-Code - URL