Italienischer Lesemarathon

07. Mär. 2024 - 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

Giorgio Bassani "Die Gärten der Finzi-Contini

Der Lesemarathon stellt seit 2015 Schriftsteller, Dichter und Autoren vor, die maßgebliche Bedeutung für die italienische Sprache und Literatur haben und zu einer Wieder- und Neuentdeckung einladen.

Der Lesemarathon 2024 wird sich mit einem der wichtigsten Werke der italienischen Literatur der Nachkriegszeit auseinandersetzen: Mit dem Roman Il giardino dei Finzi-Contini (Die Gärten der Finzi-Contini) von Giorgio Bassani. In einer Zeit, wie unserer, in der der Antisemitismus wieder aufflammt, hat diese Wahl eine besonders starke symbolische Kraft, stammte Bassani doch aus einer jüdischen Familie, die seit Generationen in Ferrara ansässig war; er erlebte die Rassengesetzte und deren Einschränkungen – und dementsprechend engagierte er sich politisch. Zum politischen Engagement gesellte sich die Tätigkeit in der Ökologie-Bewegung: Bassani war (1955) Mitbegründer von Italia Nostra, dem ältesten italienischen Umweltverband, dessen Präsident er 1965-1980 war. Ein Klassiker der italienischen Literatur, gelesen von Christian Ballhaus, Mathias Iffert, Luisa Pla-Lang und Carsten Wist.

Eine Veranstaltung des Freundeskreis Potsdam-Perugia e.V. in Kooperation mit der SLB Potsdam auf Initiative der VDIG – Vereinigung Deutsch-Italienischer Kultur-Gesellschaften e.V. im Rahmen von oli – omaggio alla lingua italiana/Wir lieben Italienisch. Unter der Schirmherrschaft der Botschaft der Italienischen Republik in Berlin. Mit freundlicher Unterstützung des Verlages Klaus Wagenbach. Wissenschaftliche Beratung: Chiara Santucci Ganzert.

Eintritt frei
Ort: EG, Veranstaltungssaal

Plätze: 
90