Fotoausstellung Internationale Kinderporträts

Neue Fotoausstellung in der Stadt- und Landesbibliothek : „Kinder der Welt“ von Klaus-Dieter Zentgraf

Eine Ausstellung von Fotografien internationaler Kinderporträts von Klaus-Dieter Zentgraf wird am Dienstag, 27. Juni 2017 um 18 Uhr in der Stadt- und Landesbibliothek eröffnet. Dazu findet auch die Buchpräsentation des Bandes „Der leise Blick : Politische und soziale Fotografie 1986-2106“ statt.

Klaus-Dieter Zentgraf diskutiert mit den bekannten Potsdamer Fotografen Klaus Fahlbusch und Michael Lüder Fragen zur Fotografie.

Der Wilhelmshorster Klaus-Dieter Zentgraf, von Beruf Dipl.-Staatswissenschaftler, beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit politischer Fotografie als zeitgeschichtliche Dokumentation. Dabei sind ihm besonders Menschen und ihr soziales Umfeld wichtig, was zum Schwerpunkt seines fotografischen Schaffens wurde.

Brandaktuell hat er nun einen fotodokumentarischen Bildband in drei Teilen herausgegeben unter dem Titel „Der leise Blick : Politische Fotografie 1986-2016“. Ein Bestandteil dieses Buches ist auch die Serie "Das Kinderporträt".

In einer Ausstellung im Foyer der Stadt- und Landesbibliothek werden nun Fotografien und begleitende Texte aus dieser Serie vom 27.06. bis 28.07.2017 gezeigt.

30 Jahre Fotografie, das sind Erfahrungen aus vielen Ländern der Erde (z.B. Mongolei, Vietnam, Sri Lanka, Syrien, Kenia, Mexiko u.a.) in Form von Bildern. In dieser Zeit hat sich eine Summe von Veränderungen in der Fotografie abgezeichnet. Die Digitalisierung hat die Art der Aufzeichnung, der Speicherung, der Wiedergabe und Weitergabe verändert. In diesem Prozess eine eigene Sprache und Form zu finden, das ist die Herausforderung. Die Ausstellung möchte sich deshalb als ein Gesamtkunstwerk präsentieren.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

QR-Code - URL