Rudolf-Schmidt-Sammlung

Der Nachlass des Eberswalder Kreishistorikers und Journalisten Rudolf Schmidt (1875-1943) umfaßt ca. 5.000 Werke zur brandenburgischen Landes- und Ortsgeschichte. Ursprünglich als Privatbibliothek angelegt, ist sie eine der geschlossensten Sammlungen älterer Literatur im Besonderen für die Kreise Oberbarnim, Angermünde und Templin. Die Rudolf-Schmidt-Sammlung ist Bestandteil der Brandenburgica.

QR-Code - URL

SITE-URL
scan to page