Lit:Potsdam - Verbal und multimedial

07. Jul. 2017 - 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr

PRÄSENTATION DER SCHULWORKSHOPS*

Vorstellung der Ergebnisse der Lyrikworkshops Gedicht in Sicht (Klassenstufe 4) mit den teilnehmenden Schüler*innen, Programmkurator Martin Klein und Moderator Uwe Madel (rbb)

Schüler und Schülerinnen, befragt nach ihrer Meinung zu Gedichten, äußern sich oft skeptisch, obgleich sie alle auch außerhalb schulischer Zusammenhänge alltäglich mit Versen verschiedener Art zu tun haben - etwa durch Musik oder im spielerischen Umgang mit Sinnsprüchen, sinnfreien Sprüchen oder auch reinem Nonsens.

Vielleicht macht es deshalb den meisten Nochnichterwachsenen in Wirklichkeit doch viel Spaß zu dichten. Die Schönheit eines gelungenen Verses wird nämlich schnell offenkundig, und gebundene Sprache anschließend an geeigneter Stelle vorzutragen, ist ebenfalls eine lohnenswerte Aktion. Schüler*innen der Klassenstufe 4 aus verschiedenen Schulen haben sich unter freundlich-professioneller Beratung jeweils einen Schultag lang Versmaßen, Reimen und Strophen gewidmet. Vielleicht werden bei der Rezitation der lyrischen Ergebnisse durch die Gedicht-in-Sicht-Macher selbst sogar Erinnerungen an Vorfahren wie Ringelnatz und Morgenstern wach…

Die Stadt- und Landesbibliothek bietet an diesem Vormittag vielen Dichter*innen eine Bühne für vielschichtige lyrische Stimmen vor einem geneigten Publikum.

Moderation: Uwe Madel (rbb)

|SLB | Eintritt frei | für teilnehmende Schulen und auf Anmeldung: festival@litpotsdam.de

* Übrigens: Auch in den Klassenstufen 7-10 wurde Lyrik bearbeitet. Hier ist Multimediales entstanden - „Wordscreenstuff“. Zu sehen während des Büchermarktes am Sonntag, 9. Juli. Dort findet dann für alle ein weiterer „Wordscreenstuff“-Workshop mit der Illustratorin Lena Ellermann statt

Plätze: 
80
QR-Code - URL

SITE-URL
scan to page