Brandenburgische Frauenwoche : Ausstellung und Vortrag

04. Mär. 2015 - 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

"Im Dienst für Kirche und Volk. Die Geschichte der Brandenburgischen Frauenhilfe 1902-1950"

Eine Ausstellung der Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

Der Vortrag von Maria Schultz von der Gedenkstätte umreißt die Geschichte einer vergessenen Massenorganisation für Frauen in Brandenburg. Anhand von bisher unbekannten Dokumenten, eindrucksvollem Bildmaterial, historischen Amateurfilmaufnahmen und interessanten Exponaten vertieft er die gleichnamige Ausstellung. Sie erzählt aus verbandsgeschichtlicher und biografischer Perspektive, wie sich die Frauenhilfe trotz ihres vorherrschenden konservativen Frauenbildes an gesellschaftliche Veränderungen anpasste und dabei herausragende Frauenpersönlichkeiten hervorbrachte wie beispielsweise Marie Goslich, Helene von Oppen, Sigrid Schulz oder Magdalene Vedder. Armen- und Krankenpflege, Fortbildungskurse für Frauen, Müttererholungsfürsorge und Bibelarbeit leisteten einen wichtigen Beitrag zur Emanzipation von Frauen in Brandenburg und Preußen.

In Kooperation mit der Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam

Ort: EG, Foyer und Veranstaltungssaal
Eintritt: frei

Plätze: 
80
QR-Code - URL

SITE-URL
scan to page